Was ist Geburtsfotografie?

Ich habe zwei Kinder geboren, von meiner ersten Tochter gibt es lediglich Handyfotos, und vom ganzen ersten Tag kein einziges Foto, auf dem mein Mann zu sehen ist. Natürlich haben diese Fotos einen großen emotionalen Wert für mich und ich hänge an jedem Einzelnen!

Von der Geburt meiner zweiten Tochter habe ich eine Bilderstrecke. Anhand dieser Fotos kann ich ihre ganze Geburt rekonstruieren. Sie halten die einzigartige Stimmung an diesem Tag fest und das möchte ich nicht mehr missen! Mein Gesichtsausdruck als dieses Menschenkind meinen Körper für immer verlassen hat, ich sie nun in den Armen halte und ihrer großen Schwester zurufe „Unser Baby ist da!“

Die ganz besonderen Momente der Geburt, die doch so vergänglich sind, möchte ich für euch und eure Kinder einfangen.

Einen Geburtsfotografen zu engagieren entlastet die Menschen, die die Mutter unterstützen wollen insofern, dass sich um Fotos kein anderer kümmern muss. Der Vater, der sonst häufig die Aufgabe des Fotografierens übernimmt, ist endlich auch mit auf den Bildern.

Festgehalten wird der erste Tag eures Babys, der nicht außergewöhnlicher sein kann!

Wann sollte ich dich rufen?

Ich bin gerne ab der späten Eröffnungphase bzw. ungefähr 6cm Muttermundsöffnung dabei, um möglichst viele Facetten der Geburt einzufangen. Allerdings solltest du dich auf die Geburtsarbeit konzentrieren. Am Besten pinnt ihr meine Nummer neben das Telefon und beauftragt jemand anderen mit dem Anruf. Auf jeden Fall sollte das Geburtsteam vorab über meine Anwesenheit informiert und damit einverstanden sein.

Was ist, wenn die Geburt schneller verläuft, als gedacht?

Ich möchte euch hier ans Herz legen, mich anzurufen, wenn ihr das Gefühl habt, es wäre der richtige Zeitpunkt. Auch wenn ich „zu spät“ komme, erlebe ich ein waches Babys bei meiner Ankunft. Es entstehen wunderbare Fotos, des Kennenlernens und Beschnupperns. Der ersten Zeit nach der Geburt.

Ich möchte euch nochmal Mut machen mich auch dann anzurufen, wenn ihr meint es sei schon zu spät. Diesen ersten Tag gibt es nur einmal und da wird jedes Foto etwas ganz besonderes sein.

Wie weit fährst du?

Ich bin grundsätzlich bereit weit zu fahren und freue mich darauf Familien aus ganz Deutschland kennen zu lernen. Die Anfahrtskosten berechne ich aus Entfernungskilometer und Dauer der Fahrt.
Ab dem 25. Kilometer sind das 0,30 €/km + 45 €/gefahrene Stunde.

Was ist, wenn mein Kind zu früh geboren wird oder ich den errechneten Termin überschreite?

Nicht immer verläuft alles wie geplant und Kinder werden zu früh geboren oder brauchen etwas länger. Aus diesem Grund bin ich ab dem Zeitpunkt der Buchung bereit eure Geburt zu begleiten. Rufbereit bin ich um euren Geburtstermin herum. Manchmal sind auch traurige Fehl- oder Stillgeburten Teil des Lebens. Du kannst mich immer anrufen. Ich werde alles möglich machen um diesen Tag für eure Familie einzufangen.

Was ist, wenn meine Haus- oder Geburtshausgeburt verlegt wird?

Wenn es deinem Wunsch entspricht, begleite ich die Geburt auch nach einer Verlegung weiter. Um eine Verlegung logistisch zu erleichtern bekommt ihr von mir vorab einen Fragebogen, auf dem unter anderem auch die Adresse des Verlegungs-Krankenhauses eingetragen wird.

Fotografierst du auch Kaiserschnitte?

Selbstverständlich fotografiere ich auch Kaiserschnitte. Oft gibt es in Kliniken Richtlinien darüber, wie viele Begleitpersonen mit in den OP-Saal dürfen und manchmal wird auch das Fotografieren im OP abgelehnt. Hier besprichst du deinen Wunsch, den Kaiserschnitt von mir begleiten zu lassen, am Besten vorab mit dem Klinikpersonal.

Was ist, wenn mich deine Anwesenheit während der Geburt stört?

Meine Anwesenheit bei der Geburt soll für euch stimmig sein. Ich bin zurückhaltend und fotografiere achtsam und im Hintergrund das Geschehen. Allerdings weiß ich, wie sensibel der Geburtsvorgang ist und lasse mich zu jedem Zeitpunkt vor die Tür schicken. Ich bleibe mit euch als Eltern und eurem Geburtsteam in Kontakt und achte auf eure Bedürfnisse.

Wieviel kostet es dich für meine Geburt zu buchen?

Die Kosten für das Paket „Geburtsfotografie“ betragen € 1250,00. Eine Anzahlung in Höhe von € 250,00 ist bei Vertragsabschluss zu leisten, die sichert euch quasi einen Platz in meinem Kalender (Urlaubsplanung und Familienabsprachen). Der restliche Betrag wird vor Aushändigung der Fotos fällig. Anfahrtskosten fallen ab dem 25. Kilometer an, hier berechne 0,30 €/km + 45 €/gefahrene Stunde.

Wenn ihr mich zur Geburt nicht anruft, obwohl dies so vereinbart war berechne ich weitere € 250.

Ich möchte nicht, dass eure Idee Fotos der Geburt zu haben am Geld scheitert, das wäre zu schade!  Bei finanziellen Engpässen sprecht mich bitte an, eine Lösung lässt sich eigentlich immer finden, ich bin offen für Ratenzahlungen.